Bilder und Reisebericht Toskana, Pisa, Lucca von fmmg.de

Liebe Leser,

so hier nun der zweite Teil des Reiseberichtes über die Toskana mit den Städten Pisa und Lucca. Wobei ich hier klar Stellung beziehen möchte und mich ausdrücklich für Lucca als meinen Favoriten aussprechen. Wie die meisten wissen gibt es in Pisa nicht viel zu sehen außer den schiefen Turm. Auch wenn ich sagen möchte, dass einige Plätzchen in der Altstadt schon auch so ihren Reiz haben und daher hat Pisa sicherlich einen zweiten Blick verdient.

Fotografie von fmmg.de M. Grünwald Toskana Italien

…..bei einem leckeren Cappo in den Morgenstunden auf der Piazza

Also starten wir mit Pisa, hier hatte ich eine leichte Exkursion mit dem Auto und war dann doch schon etwas genervt, nicht dahin zu kommen wo ich wollte. Auch das Fahren in dieser Stadt läuft nach eher italienischen Regeln ab. (Die nicht viel mit unserer Straßenverkehrsordnung gemeinsam haben).
Dann doch endlich einen Parkplatz gefunden und was für einen coolen…. 2 Minuten vom schiefen Turm entfernt, in einer kleinen Seitenstraße. Bewacht für nur 2 Euro pro Stunde und noch viele Plätze frei, okay es war Samstag.

Naja über den schiefen Turm ist wohl schon alles gesagt und geschrieben, schön fand ich es eher auf dem Platz, das treiben der Menschen und die lustigen Gesten beim fotografieren zu beobachten.
Die Schräglage des Turmes erkennt man besonders von der Rückseite. Wer Ihn besteigen will sollte viel viel Zeit mitbringen. Noch ein kleiner Tipp am Rande, der McDonalds vor dem Tor hat die Klos gesperrt, also nur mit Kassenbeleg ist eine Erleichterung möglich….;-)

Fazit Pisa: einmal im Leben muss man es schon gesehen haben. und gebt der Stadt eine Chance auf einen zweiten Eindruck.

Fmmg.de Fotografie am Tegernsee, Eventfotografie, Sportfotografie, Hochzeiten

Babtisterium Kathedrale und schiefer Turm von Pisa

Von Pisa führt eine wundervolle Bergstraße mit vielen Serpentinen direkt nach Lucca, welches nur 20 km Richtung Osten liegt.

In Lucca angekommen sucht man sich am besten einen Parkplatz irgendwo um die imposante Stadtmauer herum und macht auch hier den Rest per pedes. Lucca hat sechs Zugänge durch die Stadtmauer in den romantisch schönen Ortskern.
Ihr solltet auf alle Fälle soviel Zeit mitbringen, dass Ihr etwas auf der Stadtmauer flanieren könnt oder Euch ein Fahrrad leihen und die 4,2 km auf der Stadtmauer zurücklegen.
Die grüne Oase der Lucianer ist Treffpunk für Jung und Alt, für Sportler, für Genießer rundum für Jedermann.
In Lucca kann man sich auch einfach treiben lassen, man wird alles sehen und finden was diese wundervolle Stadt zu bieten hat. Wundervolle Cafes, Enotheken und Bars…. aber auch die Kirchen und Geschlechterürme der Stadt, naja und die schon angesprochene Stadtmauer mit 30 Metern Stärke und 4, 2 km Länge. Lucca wird mich nicht das letzte mal gesehen haben, eine wundervolle Kleinstadt, auch wenn die Quattro Formaggi nicht gerade einer echten italienischen Pizza entsprochen hat, aber für nur 6 Euro zumindest essbar.

Ein Thema möchte ich noch erwähnen, den weißen Sandstrand bei Vada, etwa 15 km nördlich von Cecina. Leicht zu erreichen per Fahrrad durch die wundervollen Pinienwälder. Hier trifft man auf Karibikfeeling pur, Weißer Sandstrand etwa 70 Meter breit, und etwa 100 Meter ganz seicht ins Meer verlaufend.
Was Ihr nicht machen solltet ist umdrehen und ins Landesinnere blicken auf eine unglaublich hässliche Fabrik.
Im Nachtrag haben wir erfahren, dass eben dieser Strand so hell ist, weil ein stark erhöhter Quecksilbergehalt im Wasser vorhanden ist, daher sollte jeder selber entscheiden ob er wirklich ins Wasser geht……..!!!

Zum Campen kann ich Euch einige Campingplätze entlang der Küste bei Cecina  (riesiger Wochenmarkt immer Dienstags) empfehlen. Wobei Ihr in der Toskana nicht die Ausstattung der Adria Seite erreicht, aber dafür eine gewaltige Landschaft. Den Sonnenuntergang in Cecina möchte ich Euch natürlich bei den Bildern auch nicht vorenthalten.

Übrigens findet Ihr in der Galerie ein Bild von mir und dem schiefen Turm von Pisa, wir haben uns gedacht mit diesem Foto in die Werbung zu gehen, helft uns doch hier einen Slogan zu finden………!!  Einfach bei Facebook den Vorschlag posten….

Hier geht es zum Bericht und zu den Bildern von, Volterra, Siena, und San Gimignano……

In Petto befinden sich noch ein dritter kleiner Bericht über einen wundervollen Zoo bei Cecina, sowie der Test der Fototasche Retrospektive 10 von Think Tank welche mich in diesem Urlaub mal begleiten durfte.

Advertisements

Über Martin

Fotografie am Tegernsee, Photography is my big Love
Dieser Beitrag wurde unter Architektur, Menschen abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s